Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • Phase:
    Machbarkeitsstudie
    Dauer:
    22. Oktober 2019 bis 31. Dezember 2020 (geplanter Abschluss)
    Stand:
    19. November 2019 (Projekt läuft)
    Träger:
    Gemeinde Entlebuch, Businesspark Aentlebuch AG, UNESCO Biosphäre Entlebuch

Kultur- und Kongresszentrum Entlebuch (KKE)

Ein Kulturhaus in der Unesco Biosphäre Entlebuch (UBE) mit überregionaler Strahlkraft!

Das Kultur- und Kongresszentrum Entlebuch (KKE) ist dabei mehr als eine Lokalität: Nebst der regionalen Kulturförderung, gibt es ein Potenzial für einen Absatzmarkt regionaler Produkte. Desweiteren sollen im Sinne eines Gesamtpaketes touristische Angebote der Region Entlebuch in das Angebot des KKE integriert werden. Zudem sollen durch Tagungen und Seminare auch die Kohäsion von Stadt und Land gestärkt werden.

IST-Situation – Wie war der Stand vor der Projektumsetzung?

Die Gemeinde Entlebuch benötigt eine Lokalität, den die ansässigen kulturellen Vereine für Auftritte nutzen können – so die Ausgangslage im September 2018. Ein Projektteam hat bis Ende März 2019 im Auftrag der Gemeinde Entlebuch ein Ideenkonzept entwickelt. Das Ideenkonzept zielt auf ein regionales Projekt mit überregionaler Ausstrahlung ab. Das Ideenkonzept wird nun im Rahmen des NRP-Projektes auf sein Potenzial analysiert und weiterentwickelt.

Projektidee – Was soll verbessert werden?

Mit dem KKE soll das kulturelle Schaffen des Entlebuchs eine Heimat erhalten, was weiter eine Plattform für Talente im musikalischen Bereich darstellen kann. Zudem sollen die regionalen Produkte der Marke «Echt Entlebuch» sowie die touristischen Angebote der Region in den Betrieb des KKE integriert werden. Das KKE soll dazu beitragen, dass Gäste das Entlebuch erleben können und der Absatz von regionalen Produkten und touristischen Angeboten weiterentwickelt werden kann.

Projektziele – Welche konkreten Ziele verfolgt das Projekt?

In der Phase Machbarkeitsstudie, bis Ende Februar 2020, sind die folgenden Projektziele zu erreichen:

  • Mögliche Inszenierung des KKE darlegen
  • Ein grober Businessplan ist ausgearbeitet
  • Neue potenzielle Projektträger für die nachfolgende Projektphase sind zu suchen und zu dokumentieren (Gastro, Kultur, Wirtschaft, Öffentliche Hand, etc.)

Projektstand – Was wurde erreicht?

Das Projekt ist per 22.10.2019 gestartet worden. Aus den vorhergehenden Arbeiten für die Gemeinde Entlebuch konnten diverse Vorarbeiten, wie ein Ideenkonzept übernommen werden.
Am Freitag, 8.11.2019 fand zusammen mit der Trägerschaft die konstituierende Kickoff-Sitzung statt. Das Projekt ist organisiert, die Aufgaben für die Träger sind klar verteilt und das operative Projektteam hat die Arbeit aufgenommen.

Ausblick – Wie geht es weiter?

Der Fokus liegt in den kommenden Monaten klar auf den folgenden Bereichen:

  • Sicherstellen der Finanzen für den Betrieb des KKE
  • Ausarbeitung des Businessplanes für den Betrieb des KKE unter Einbezug der Trägerschaft (Businesspark Aentlebuch AG, UNESCO Biosphäre Entlebuch. Gemeinde Entlebuch)
  • Aktives Angehen eines zweiten Ankermieters im Teilprojekt „Campus Musik“
     

Lesenswertes

Vor allem das Dach gab zu redenAus dem Entlebucher Anzeiger vom 24. September 2019:
Am 21. September wurde die Bevölkerung im Personalrestaurant des Businessparks über die laufenden Arbeiten informiert. Die Projektverantwortlichen bevorzugen die Lösung mit dem Saal auf dem Dach des grössten Gebäudes von AEntlebuch.
Saal-Pläne nehmen Form anAus der Luzerner Zeitung vom 24. September 2019:
Eine Ausstrahlung über die Gemeindegrenze von Entlebuch hinaus soll er haben. Das ist das Ziel des geplanten Saals.
KKE: Im September wird öffentlich informiertAus dem Entlebucher Anzeiger vom 26. Juli 2019:
Am 21. September will das Projektteam Kultur- und Kongresszentrum Entlebuch an einer öffentlichen Infoveranstaltung über den Projektstand informieren.

Partner & Logos