Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • Phase:
    Hauptprojekt
    Dauer:
    1. September 2016 bis 31. Oktober 2019
    Stand:
    Projekt abgeschlossen
    Träger:
    Trägerverein Rollsportpark Schüpfheim

Rollsportpark Schüpfheim

Der Trägerverein will mit einem Rollsportpark in der UNESCO Biosphäre ein weiteres Freizeitangebot realisieren. Der Rollsportpark wird aus einem Pumptrack und einer Skateanlage bestehen. Der Pumptrack ist ein asphaltierter Rundkurs mit Bodenwellen und Steilwandkurven. Die Skateanlage besteht aus einer Bowl (grosses Becken). Da der Rollsportpark nicht nur Sportler anzieht, sondern auch ein Begegnungsort für die ganze Bevölkerung darstellt, wird ein Betriebsgebäude mit WC-Anlage, Geräte- und Veloraum sowie ein Kiosk errichtet.

 

Die REGION LUZERN WEST hat den Trägerverein Rollsportpark Schüpfheim dabei begleitet, um eine finanzielle Unterstützung durch den Swisslos-Sportfonds des Kantons Luzern zu erwirken.

IST-Situation – Wie war der Stand vor der Projektumsetzung?

In der Unesco Biospäre Entlebuch gibt es viel schöne Spielplätze für Kinder welche nicht nur durch Einheimische sondern auch von vielen Touristen benutzt werden. Ein frei zugänglicher Outoor-Freizeitpark ab Kindesalter fehlt jedoch in der Umgebung. Um einen solchen zu besuchen, muss das Tal verlassen werden. Zudem wurden Pumptracks und Skaterbowls in den letzten Jahren zu sehr beliebten touristischen Magneten.

Projektidee – Was soll verbessert werden?

Durch den Rollsportpark wird ein alternativer Bewegungsraum für die Bewohner der Region Entlebuch geschaffen. Zusätzlich entsteht ein weiteres Freizeitangebot für den Tourismus in der Unesco Biosphäre Entlebuch. Auf dieser Sportanlage können sich bereits kleine Kinder, aber auch Jugendliche sowie Erwachsene mit allen ihren Rollsportgeräten herausfordern.

Projektziele – Welche konkreten Ziele verfolgt das Projekt?

Generelle Steigerung der touristischen Angebote

  • Steigerung der Logiernächte in der UBE
  • Zusätzliche Angebote für das Gruppengeschäft, wie z.B. SBB, BLS, RailAway
  • Magnet für Familienferien, z.B. Reka Sörenberg
  • Zusätzliches Freizeitangebot für die Tourismusgebiete Marbach und Sörenberg
  • Interessant für Schulklassen innerhalb der Zentralschweiz
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades der UBE
  • Ergänzung zum bestehenden Bikerparadies UBE
  • Stärkung der Zentrumsgemeinde Schüpfheim
  • Mehrwert beim lokalen Gewerbe (Restaurant, Bike-Shop, Detaillisten)
  • Zusätzliche Wertschöpfung durch neuen Kiosk vor Ort

Projektstand – Was wurde erreicht?

Seit dem Projektstart konnten viele Personen vom Projekt begeistert werden. Die Gemeinde Schüpfheim als Grundstückbesitzer wird das Land unentgeltlich für 20 Jahre im Nutzungsrecht zur Verfügung stellen. Zudem konnte die Gemeinde Schüpfheim mit der SBB (ein Teil des Parks wird auf dem Grundstück der SBB zu stehen kommen) ebenfalls eine Nutzungsvereinbarung unterzeichnen.
Die Baueingabe für das Gesamtprojekt, inkl. Parkplätze der Gemeinde Schüpfheim, wurde im Mai 2018 eingereicht. Die Finanzierung wurde gestartet. So kamen bereits von einigen Finanzierungsquellen (Swisslos Luzern, Gemeinden, Institutionen) die Zusicherung der Unterstützung.

Ausblick – Wie geht es weiter?

Der Rollsportpark Schüpfheim wurde erfolgreich eröffnet.

 

Lesenswertes

Raus aus dem Zimmer, rein in den ParkAus dem Entlebucher Anzeiger vom 7. Mai 2019:
...fanden sich über 300 Besucherinnen und Besucher - Kinder, Jugendliche und Sportbegeisterte - im Schachemättili neben dem Bahnhof Schüpfheim ein und feierten das neue Freizeitangebot...
Es läuft rund beim RollsportparkAus dem Entlebucher Anzeiger vom 21. September 2018:
Bruno Schnider, Präsident des Vereins Rollsportpark Schüpfheim, blickte letzten Mittwochnachmittag zufrieden auf die vergangenen Bauwochen zurück.

Videos

Partner & Logos