Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • Phase:
    Hauptprojekt
    Dauer:
    19. Oktober 2016 bis 31. August 2019 (geplanter Abschluss)
    Stand:
    28. Februar 2019 (Projekt läuft)
    Träger:
    Sportbahnen Marbachegg AG und weitere

Bike-Flowtrail Marbachegg

Die Marbachegg ist der Hauptmotor für die Wertschöpfung im oberen Entlebuch dank Winter- und Sommertourismus. Neben den zahlreichen Wanderern und den, die gute Thermik auf der Marbachegg schätzenden Gleitschirmfliegern, kommen auch immer mehr Biker, mit und ohne Elektromotor, auf die Marbachegg. Eine wichtige Gästegruppe für unsere Region.

Das Entlebuch und das angrenzende Emmental ist ein gut ausgeschildertes, national vernetztes Bikegebiet und die Marbachegg ist ein beliebter Halt. Dies führte in den letzten Jahren vermehrt zu Konfliktsituationen mit unseren Wandergästen. Die Gefahr von Unfällen wird grösser, wenn Biker Wanderwege als Abfahrtsstrecke benutzen. Aber auch Land- und Waldbesitzern beklagen sich, dass sich Biker nicht an die beschilderten Bike-Wege halten und oft grossen Landschaden verursachen.

Das touristische Profil von Escholzmatt-Marbach soll weiter geschärft werden mit einem attraktiven Angebot, welches Wertschöpfung und Arbeitsplätze sichert und dem Klimawandel mit schneearmen Wintern vorgebeugt.

IST-Situation - Wie war der Stand vor der Projektumsetzung?

Biker schätzen die Region, das Angebot an regionalen und nationalen Bike-Routen im oberen Entlebuch und Emmental ist gross, doch fehlt es an einem standortgebundenen „Point of Interest“ in Form eines attraktiven, professionell gebauten Biketrails, der die Kanalisierung der Biker und die Trennung der Wanderwege von den Velorouten erlaubt. Es fehlen Dienstleistungen für Biker als touristische Hauptstossrichtung für den Ausbau des Sommergeschäfts heute. Ein neues Standbein in Form eines Biketrails erlaubt den Sportbahnen Marbachegg AG auch in schneearmen Jahren und in der Zwischensaison ein zielgruppengerechtes Angebot.

Projektidee - Was soll verbessert werden?

Mit dem Ziel einer Entflechtung der Wanderwege und Bikerstrecken wurde im Oktober 2016 das Projekt „Bike-Flowtrail Marbachegg“ gestartet: eine von den Sportbahnen Marbachegg unterhaltener Bike-Weg für Jedermann als neues, attraktives Sommerangebot mit Bike-Transport per Gondelbahn. Ein „Flowtrail“ ist für anspruchsvolle Biker wie für die ganze Familie fahrbar, da die dem natürlichen Gelände folgende Strecke in weiten Kurven ein Biken ohne Bremsen erlaubt und damit das Gefühl eines „Flow“ beim Biker auslöst. Zudem kann der Schneeunsicherheit für ein Skigebiet auf nur 1500 m mit diesem neuen Angeboten für neue Zielgruppen entgegengewirkt werden und damit die touristische Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Gemeinde und die Zukunft der Sportbahnen Marbachegg AG als touristisches Zugpferd für die ganze Region gesichert werden.

Projektstand - Was wurde erreicht?

Seit Ende Oktober bis Wintereinbruch Ende November haben die ersten Bagger-, Holz- und Planierarbeiten begonnen. Am 3. Oktober 2018 war die Baubewilligung der Gemeinde eingetroffen. Personal und Material werden, wenn immer möglich, in der Region beschafft, eigene Mitarbeiter möglichst kostengünstig integriert. Die Bauarbeiten werden nach der Schneeschmelze im Frühjahr fortgeführt und sollten bis Ende Mai abgeschlossen sein. Die genaue Streckenführung in Korridoren wird durch die Experten der Biketrail-Baufirma FLYING METAL in enger Zusammenarbeit mit den Landbesitzern festgelegt. Bis heute konnte rund 1 km der über 4 km langen Biketrail-Strecke ins Feld gelegt werden. Ein Prototyp für die Bike-Trägervorrichtung der Gondeln ist in Evaluation.


Der offizielle Spatenstich wurde im Rahmen eines Presse-Apéros vor Ort am 19. Oktober gefeiert, in Anwesenheit der Vertreter von Kanton und Gemeinde, von UBE und der Landbesitzer sowie allen regionalen Medien. Die Berichterstattung war breit und sehr positiv, die Vor-Freude über und die Nachfrage nach diesem Biketrail ist in der Region und in der Bikerszene spürbar.

Ausblick - Wie geht es weiter?

Es werden nun neben der Planung des Dienstleistungsangebots für die Zielgruppe und neben der Planung der Sicherheit, Signalisation und Unterhalt der Strecke, verschiedenste Finanzierungsquellen angegangen, um die Finanzierungslücke von rund CHF 250‘000.- zu schliessen, hauptsächlich über Sponsorengelder. Das Sponsoring-Konzept steht und ein namensgebender Titelsponsor konnte verpflichtet werden. Die Sponsorenkategorien Gold-Silber-Bronze und mögliche Werbeflächen für Sponsoren wurden definiert und die Sponsorensuche hat begonnen. Mit Sponsoren sowie den lokalen Partnern (Gewerbe, Hotels, Bikevermietung, Bikereparatur, Lieferanten, etc.) werden bis im Frühling verschiedenste Vermarktungsideen und Werbemöglichkeiten diskutiert und die nötigen baulichen Massnahmen (Werbeflächen, Beflaggung, Signalisation, Gönnertafeln, Gondelwerbung) in Angriff genommen.

Lesenswertes

Trail, den es so in der Schweiz noch nicht gibtAus dem Entlebucher Anzeiger vom 2. Juli 2019:
Die Sportbahnen Marbachegg AG konnte am Samstag ihren Flowtrail offiziell eröffnen. mit dem interessanten Angebot sprechen sie auch sehr geübte Bikerinnen und Biker an.
Der Clientis Flowtrail Marbachegg wird eröffnetAus dem Entlebucher Anzeiger vom 28. Juni 2019:
Von der Marbachegg zur Talstation der Gondelbahn konnte durch die Sportbahnen Marbachegg AG ein Bike-Flowtrail realisiert werden. Das erfolgreich umgesetzte NRP-Projekt wurde durch den Kanton, die Gemeinde, die Schweizer Berghilfe und durch die jubilierende Clientis EB Entlebucher Bank sowie durch weitere Sponsoren ermöglicht.
"Bike Flow Trail" soll im Sommer eröffnet werdenAus dem Entlebucher Anzeiger vom 12. März 2019:
Am vergangenen Samstag fand im Mehrzweckgebäude Marbach die Generalversammlung der Sportbahnen Marbachegg AG statt. Verwaltungsratspräsident Martin Knüsel konnte 162 Aktionärinnen und Aktionäre begrüssen...
So will Marbach Biker anlockenAus der Luzerner Zeitung vom 25. Oktober 2018:
Die Sportbahnen Marbachegg bauen ihr Angebot für den Sommer aus. Mit einem Bike-Trail soll nicht nur neue Kundschaft ins Entlebuch kommen, sondern auch ein altbekanntes Problem gelöst werden.
Von der Marbachegg im "Flow" talwärtsAus dem Entlebucher Anzeiger vom 19. Oktober 2019:
Im nächsten Frühling wird man auf neue Art von der Marbachegg talwärts fahren können - nämlich auf einem Bike-Flowtrail. Diese Woche haben die Arbeiten zu dieser 4.6 Kilometer langen Strecke begonnen..
Neuer Bike-Trail für MarbacheggAus der Luzerner Zeitung vom 16. Oktober 2019:
Auf der Marbachegg soll bald eine neue Freizeitattraktion für Biker entstehen: ein 4.6 Kilometer langer, kurvenreicher "Flowtrail". Vor wenigen Tagen hat die Trägerschaft...

Videos

Partner & Logos